Herzlich willkommen bei der AfD im Landkreis Harburg

Wir vereinen Bürger aus allen gesellschaftlichen Bereichen unserer Nation, die für das Wertefundament unserer christlich abendländischen Kultur stehen und diese Werte, unsere Sprache und unsere Heimat mit ihren Traditionen bewahren und im Geiste von Freiheit und Demokratie eine gute Zukunft für unser Land und seine Bürger gestalten wollen. 

Dafür arbeiten wir auch in unserem schönen Landkreis Harburg. Wir wollen einen Politikwechsel und werden durch das deutlicher werdende Versagen der Altparteien und den von einer wachsenden Zahl der Bürger gesehenen Reformbedarf immer stärker.

Rainer Sekula

Erster Vorsitzender

Kreisverband Harburg-Land

04168 – 918 39 49

Alternative für Deutschland

Kreisverband Harburg-Land

Postfach 1325

21233 Buchholz

r.sekula@afd-landkreis-harburg.de

Alternative für Deutschland

Kreisverband Harburg-Land

IBAN DE51 2075 0000 00903951 20

BIC NOLADE21HAM

AfD Landesverband Niedersachsen

Am Brabrinke 14, Haus 11

30519 Hannover

Tel.: 0511-8430210-0

Fax: 0511-8430210-9

lgs@afd-niedersachsen.de

Aktuelles aus den Orts- und Stadtverbänden

Unsere Kreistagskandidaten

Landkreis Harburg Unsere Kreistagskandidaten für die Kommunalwahl 2021 Für die Kommunalwahl am 12. September dieses Jahres sind folgende Kandidaten für den Kreistag des Landkreises Harburg aufgestellt

Weiterlesen »

Sommerfest Kreisverband Stade

Landkreis Harburg Der Kreisverband Stade hatte am Samstag, dem 26.06.2021, zum Sommerfest eingeladen. Viele Mitglieder und Freunde kamen, teilweise auch von weit her. Im Bild

Weiterlesen »

Hier gelangen Sie zum kommunalpolitischen Wahlprogramm der AfD Niedersachsen

Landkreis Harburg

Neueste Informationen über die Corona-Pandemie

#Heimat ist ein Gefühl

"Niedersachsen wieder aufmachen!"

Hintergrund sind die fortlaufenden Lockdown-Maßnahmen der Landesregierung, die jetzt sogar in einer Ausgangssperre im Landkreis Gifhorn gipfelten. Ziel unserer Kampagne ist es, auf die Sorgen und Nöte vieler Bürger, vor allem aber Unternehmer, Einzelhändler etc. einzugehen, gegen diese sinnlose Schließungspolitik zu protestieren und ihr Ende einzufordern. 

Bis heute bleiben Bundes- und Landesregierung jeden Beweis schuldig, dass Geschäftsschließungen und Freiheitsbeschränkungen irgendeinen Einfluss auf das Infektionsgeschehen haben. Vielmehr bleibt festzustellen, dass gerade auch die Landesregierung aufgrund der Erfolglosigkeit ihrer Maßnahmen diese umso drastischer und trotzdem gleichbleibend erfolgslos den Menschen aufbürdet. Die sinnlosen Schul- und Kitaschließungen, der kollektive Hausarrest von Menschen und die fahrlässige Vernichtung beruflicher und wirtschaftlicher Existenzen müssen schnellstmöglich ein Ende haben!

Archiv
Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on telegram
Share on whatsapp
Unseren Beiträgen folgen

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um dieser Seite zu folgen und bekomme Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail.

Diese Seite verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.