Landkreis Harburg

KV Harburg-Land Pressemitteilung vom 11.02.2020 zur MP Wahl in Thüringen


In Thüringen haben demokratisch gewählte und legitimierte Abgeordnete einen neuen Ministerpräsidenten gewählt. Mit den Stimmen der AfD.
Manche politischen Gegner sind anscheinend überzeugt, sie dürfen dafür die AfD als Nazis, Neonazis, Faschisten, Rassisten, Menschenfeinde und dgl. mehr beleidigen.
Leider erleben wir das auch bei Teilen der Medien in unserer Region. Meinung statt Nachricht.
Der Skandal ist aber nicht diese Wahl, sondern die Reaktionen der Kanzlerin, der Medien und der Altparteien.
Weil ihr das Ergebnis so gar nicht gefällt, verlangt die Kanzlerin, dass diese Wahl rückgängig gemacht wird.
Die Akteure in den Medien setzen unisono auf eine Wortwahl der Bedrohung und des Untergangs, um die klare Sicht auf die Realitäten zu trüben.
Und die Parteien, ja selbst die, welche sich aufrafften und anschickten, den Wählerwillen umzusetzen und die Linksregierung abzuwählen mit den Stimmen der AfD, sie bekommen nun Angst vor der eigenen Courage.
Sie schwadronieren plötzlich im Konzert mit den Medien, man müsse nun im Interesse der Demokratie den Herrn Ramelow doch noch irgendwie ins Amt bringen.
Mit Demokratie hat das rein gar nichts zu tun. Es ist schlicht das Einknicken vor den Linken und SED Nachfolgern. Wobei man mit allem Respekt sagen muss: die Linken machen ihren Job; und den richtig gut. So zieht man das Bürgertum am Nasenring durch die Manege.
Aber von Erich Kästner haben wir gelernt: was immer auch geschieht, nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. Geschweige denn, darin zu baden!

Rainer Sekula 1. Vorsitzender AfD Kreisverband Harburg Land

Die Meinung der anderen Parteien zum Thema

Kreiszeitung Wochenblatt Nordheide 08.02.2020

Impressum

Copyright AfD Harburg-Land 2019-2020

Diese Seite verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu.