Landkreis Harburg

AfD Buchholz/Nordheide

Göring-Eckardt: Großteil der AfD „Nazis und Faschisten“

18.10.2019, 17:39 Uhr | dpa

Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Katrin Göring-Eckhardt: „Die AfD will das demokratische System abschaffen und Zwietracht säen.“ (Quelle: Metodi Popow/imago images)

Mit deutlichen Worten hat sich die Grünen-Politikerin Göring-Eckardt gegen die AfD positioniert. Es gebe keine Entschuldigung, die Partei zu wählen.

Zehn Tage vor der Landtagswahl in Thüringen hat die Chefin der Grünen-Bundestagsfraktion Katrin Göring-Eckardt einen Großteil der AfD als „Nazis und Faschisten“ bezeichnet. „Die AfD besteht heute, in ihrer dritten Phase nach Lucke und Petry, in weiten Teilen aus Nazis und Faschisten, die das demokratische System abschaffen und Zwietracht säen wollen“, sagte Göring-Eckardt der „Rheinischen PEs gebe keine Entschuldigung heute AfD zu wählen, auch nicht wenn man sich abgehängt fühle, sagte die Thüringerin. Das legitimiere nicht die Wahl der AfD. „Sie sind eine echte Gefahr für unsere Demokratie, und das muss jedem Wähler klar sein.“ Göring-Eckardt verwies aber auch darauf, dass dreiviertel der Wähler im Osten nicht für die AfD stimmten. In Thüringen wird am 27. Oktober ein neuer Landtag gewählt.

Verwendete Quellen:

  • Nachrichtenagentur dpa

Die AfD Buchholz-Nordheide schrieb Frau Göring-Eckardt folgende Antwort:

Guten Tag Frau Göring – Eckardt,

wie in der dpa – Pressemitteilung zu lesen ist, bezeichnen Sie AfD Mitglieder als Nazis und Faschisten. Ein ungeheuerlicher Vorgang! Mich würde interessieren, wie Sie diese Aussage begründen?

Ich selber bin seit 2 Jahren AfD Mitglied und verwahre mich entschieden gegen Ihre beleidigende Aussage. Die AfD ist eine demokratisch gewählte Partei und im Bundestag als größte Opposition vertreten. Sie –  Frau Göring -Eckard – sprechen von Demokratie und beschmutzen mit Ihren Worten alle Abgeordneten und Wähler der AfD. Dabei wählen Sie einen Sprachgebrauch, welcher sich in der Politik der Altparteien, also auch in Ihrer Partei  bereits als salonfähig zeigt. Jedoch ist die Rechtmäßigkeit anzuzweifeln!

In Bundestagdebatten sind es meist Sie und Ihre Abgeordneten, die mit Schimpftiraden und ausfallenden Bemerkungen gegenüber den AfD Abgeordneten negativ auffallen. Es ist sehr oft unerträglich, wie Sie sich  und Ihre Parteigenossen in so einem hohen Haus verbal austoben, wenn ein AfD Abgeordneter am Rednerpult steht. Das nennen Sie Demokratie? Auch Sie werfen nun mit den Begriffen: Nazis und Faschisten um sich, gegenüber der AfD, ohne dies wirklich zu begründen! ( S.Anhang) Beweise liefern Sie nicht, denn die gibt es auch nicht ! Es geht Ihnen scheinbar nur um Stimmungsmache! Meinen Sie wirklich, dadurch überzeugen Sie Bürger nur Ihre Partei zu wählen? Zum Glück gibt es Tausende mündige Bürger, gerade im Raum Thüringen, mit einer klaren Haltung FÜR die AfD.!

Sie selbst kommen aus der ehemaligen DDR, einem Unrechtsstaat in Perfektion und treten die Demokratie mit Füßen! Ich lebte 38 Jahre in diesem perfiden System, musste die Stasimethoden hautnah mit meiner Familie erleben – und Sie maßen sich an, also auch mich jetzt öffentlich als Nazi und Faschist zu bezeichnen?

Ich bedaure sehr, dass Sie jeglichen Anstand verloren haben!

Ich möchte Sie auffordern, Ihre Äußerungen zu überdenken und gegenüber AfD Mitgliedern einen angemessenen Ton zu finden und zu wahren!!

Mit alternativem Gruß

Stephanie Spieth

AfD Buchholz Nordheide

Ein Kommentar

  • Doris Steffen sagt:

    Dem Kommentar von Stephanie Spieth auf Frau K. Göhring-Eckhard kann ich mich nur anschließen.
    AfD-ler sind keine Nazies, nur weil diese eine eigene und andere Meinung haben. Aber wer heutzutage eine eigene Meinung hat, die nicht mit der Regierung übereinstimmt, ist eben Nazi. Unter Nazi verstehe ich etwas anderes.

Wir freuen uns über jeden Kommentar

Impressum

Copyright AfD Harburg-Land 2019

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung